Financial Protection for the General Contractor & Owner: Two Ways

en flag
fr-CA flag
zh flag
fr flag
de flag
it flag
ja flag
ko flag
ru flag
es flag
th flag

Zusammenfassung der Geschäftsleitung

Bei regelmäßigen Zahlungen während der gesamten Lebensdauer eines Bauprojekts gibt es zwei Möglichkeiten, wie ein Generalunternehmer oder Eigentümer ein erhebliches Maß an finanzieller Schutz erreichen kann: den gemeinsamen Check und/oder das Pfandrecht.

Der Zahlungsprozess

Die meisten Bauprojekte zahlen monatlich. Zahlungen werden vom Generalunternehmer oder vom Eigentümer in der Regel über eine der folgenden Methoden geleistet: Kostenaufschlag, Prozentsatz der vollständigen Arbeit oder auf Einzelpreisbasis. Dies ist die Methode, um zu bestimmen, wie viel Geld Sie bezahlen müssen. Wie muss ein Eigentümer bezahlen?

Das Beispielprojekt

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind D.R. Horton, eines der größten Bauunternehmen Amerikas. Ihr Projekt ist eine 20-Home-Site-Entwicklung für 1.000.000 USD. Oben ist die Parteihierarchie vertraglich.

Wie bezahle ich

Jetzt, da Sie als Eigentümer beschlossen haben, diesen Monat beispielsweise 105.000 Dollar zu zahlen. Wie stellen Sie als Eigentümer sicher, dass Ihr Geld an die mit Ihrem Projekt verbundenen Parteien fließt? Es gibt zwei wichtige Methoden, um sicherzustellen, dass Sie Ihre eigenen Lieferanten bezahlen.

Nr. 1 — Der gemeinsame Check

Wenn der GC seinen monatlichen Ziehungsantrag an den Eigentümer stellt, kann der Eigentümer als Teil des Anforderungspakets eine Liste der Subunternehmer und Lieferanten verlangen, die im entsprechenden Zeitraum für das Projekt verwendet werden. Der Eigentümer kann an dieser Stelle einfach entscheiden, diese Parteien „gemeinsam zu überprüfen“. Wenn der GC also sagt, dass er in diesem Monat SUB 1 für 82.000 US-Dollar verwendet hat, wird HR Horton einen Scheck an „General Contractor, Inc./SUB 1“ für diesen Betrag ausstellen. GC muss dann die Rückseite des Schecks unterstützen, ihn an SUB 1 übergeben, und dann wird SUB 1 ihn an seine Bank bringen, den Rücken unterstützen und ihn dann für den vollen Betrag auf das Bankkonto von SUB 1 legen.

Nr. 2 — Das Pfanden-Release

Eine Pfandfreisetzung ist ein Dokument zwischen zwei Parteien, in dem eine Partei sichergestellt ist, dass die andere Partei während eines bestimmten Zeitraums vollständig für alle Arbeiten bezahlt wird, was garantieren sollte, dass eine Partei den Job nicht anliegt. Li-Versionen können vollständig, teilweise, bedingt, bedingungslos usw. sein. Als Eigentümer sollten Sie sicherstellen, dass Ihr GC und seine wichtigsten Subunternehmer und/oder Lieferanten monatlich Pfandabrufe ausführen und im Lohnanforderungspaket enthalten sind. Seien Sie darauf hingewiesen, dass Pfandrechte sehr staatlich spezifisch sind. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die entsprechende Sprache für Ihren Anwalt angeben.

Meine Geschichte

Du hast es gerade gelesen. Ich bin der Typ in der Green Box. Ich hatte viele Projekte mit nationalen Hausbauern. Sie alle nutzten eine oder beide dieser Zahlungsmethoden. Daher müsste ich monatlich Pfandabrufe für Subunternehmer und Lieferanten verfolgen. Und dann würde der Besitzer entscheiden, was er gemeinsam überprüfen wollte. Als diese monatliche Zahlung in Höhe von 105.000 Dollar kam, hatte ich eine für 50.000 Dollar und dann sechs weitere Schecks in Höhe von insgesamt 55.000 USD, um der Zahlung von 105.000 USD zu entsprechen. Klingt dieser Prozess für den GC nach einem großen Schmerz im Hinterland? Ja, du hast recht, der Prozess war ein Halbzeitjob für einen meiner Mitarbeiter. Und für den Besitzer, ja, wahrscheinlich eine Unannehmlichkeit, aber ein großer Schutz für sie!

Sicher arbeiten!